Profitez de plus de 30% en moins sur certain produit de k-beauty dans la catégorie : Promotions * limité dans le temps

VERKAUFSBEDINGUNGEN

Website www.k-youty.fr


Gültig ab 01.02.2022

Vorabartikel: Kontaktdaten des Verkäufers

Die Website www.k-youty.fr wird bearbeitet von

K-YOUTY

SASU

Mit einem Stammkapital von 10.000 Euro

Registriert beim RCS von Rouen unter der Nummer 903077295

Hauptsitz: 109, Rue Saint Leger 76460 Saint Valery en Caux

Kontaktadresse: contact@k-youty.fr

Telefon: 06 51 21 66 40

Innergemeinschaftliche Mehrwertsteuernummer FR72903077295

Im Folgenden „Der Verkäufer“

Artikel 1 – Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (bekannt als “AGB”) gelten ohne Einschränkung oder Vorbehalt für alle Verkäufe, die der Verkäufer mit nicht gewerblichen Käufern (“Kunden oder der Kunde”) abschließt, die die zum Verkauf angebotenen Produkte erwerben möchten (” Die Produkte“) des Verkäufers auf der Website www.k-youty.fr .

Die auf der Website zum Verkauf angebotenen Produkte sind wie folgt: Koreanische Kosmetik (Cremes, Seren, Shampoo, Masken) kostenlose Make-up-Tipps

Die Hauptmerkmale der Produkte und insbesondere die Spezifikationen, Abbildungen und Angaben zu Abmessungen oder Kapazität der Produkte werden auf der Website präsentiert. www.k-youty.fr .

Der Kunde muss es vor der Bestellung lesen.

Die Auswahl und der Kauf eines Produkts liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden.

Produktangebote gelten im Rahmen der verfügbaren Bestände, wie bei der Bestellung angegeben.

Diese AGB sind jederzeit auf der Website www.k-youty.fr zugänglich und haben Vorrang vor allen anderen Dokumenten.

Der Kunde erklärt, diese AGB gelesen und bei der Erstellung seines Accounts akzeptiert zu haben.

Nur zu Informationszwecken kann diese Zustimmung bei einer Bestellung erneut angefordert werden.

Diese Wiederholung hat keine Auswirkung auf die Anwendung der AGB, die sich aus der ursprünglichen Zustimmung ergibt.

Bis zum Beweis des Gegenteils gelten die im Computersystem des Verkäufers gespeicherten Daten als Beweis für alle mit dem Kunden abgeschlossenen Geschäfte.

Die Produkte werden zu den Preisen geliefert, die zum Zeitpunkt der Auftragserfassung durch den Verkäufer gelten.

Artikel 2 – Preis

Die Preise sind in Euro angegeben, ohne und mit Steuern.

Die Preise berücksichtigen etwaige vom Verkäufer gewährte Nachlässe.

Diese Preise sind fest und während ihrer Gültigkeitsdauer nicht änderbar, aber der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bedingungen außerhalb der Gültigkeitsdauer jederzeit zu ändern.

Die Preise beinhalten keine Bearbeitungs-, Versand-, Transport- und Lieferkosten, die zu den auf der Website angegebenen und vor der Bestellung berechneten Bedingungen zusätzlich in Rechnung gestellt werden.

Die vom Kunden verlangte Zahlung entspricht dem Gesamtbetrag des Kaufs, einschließlich dieser Kosten.

Eine Rechnung wird vom Verkäufer erstellt und dem Kunden bei Lieferung der bestellten Produkte ausgehändigt.

Artikel 3 – Bestellungen

Es obliegt dem Kunden, die Produkte, die er bestellen möchte, gemäß den folgenden Bedingungen auszuwählen:

  • Der Kunde wählt seine Produkte aus, die er in seinen “Warenkorb” legt.
  • Sobald die Auswahl abgeschlossen ist, bestätigt der Kunde seine Bestellung und hat zu diesem Zeitpunkt immer die Möglichkeit, Produkte aus dem Warenkorb zu entfernen oder sie hinzuzufügen.
  • Seine endgültige Entscheidung zur Bestellung bestätigt er durch zweimaliges Klicken auf den entsprechenden Button.
  • Er leistet die Zahlung per CB PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express).
  • Für jede Anfrage zur Zahlung per Banküberweisung kontaktieren Sie uns unter der Kontaktadresse.
  • Die Benachrichtigung über die geleistete Zahlung wird von der Bank an die Website gesendet
  • Nach Erhalt stellt der Standort eine Bestell-AR und eine Rechnung aus. .

Produktangebote sind gültig, solange sie auf der Website sichtbar sind, im Rahmen der verfügbaren Bestände.

Der Verkauf gilt erst nach vollständiger Zahlung des Preises als gültig. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Richtigkeit der Bestellung zu überprüfen und etwaige Fehler unverzüglich zu melden.

Jede auf der Website aufgegebene Bestellung stellt den Abschluss eines Fernvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer dar.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jede Bestellung eines Kunden zu stornieren oder abzulehnen, mit dem ein Streit über die Zahlung einer früheren Bestellung besteht.

Der Kunde kann den Fortschritt seiner Bestellung auf der Website verfolgen.

Artikel 4 – Kundenbereich – Konto

Um eine Bestellung aufzugeben, muss der Kunde ein Konto (persönlicher Bereich) erstellen.

Dazu muss er das Formular ausfüllen, das ihm zum Zeitpunkt seiner Bestellung angeboten wird, und verpflichtet sich, wahrheitsgemäße und genaue Angaben zu seinem Familienstand und seinen Kontaktdaten, insbesondere seiner E-Mail-Adresse, zu machen.

Der Kunde ist für die Aktualisierung der bereitgestellten Informationen verantwortlich. Er kann sie jederzeit ändern, indem er sich in sein Konto einloggt.

Um auf seinen persönlichen Bereich und die Bestellhistorie zuzugreifen, muss sich der Kunde mit seinem Benutzernamen und seinem Passwort identifizieren, die ihm nach der Registrierung mitgeteilt werden.

Diese Kennungen sind streng personenbezogen.

Der Auftraggeber verzichtet auf eine Offenlegung derselben. Andernfalls bleibt er allein verantwortlich für die Verwendung, die daraus gemacht wird.

Der Kunde kann die Abmeldung auch beantragen, indem er die entsprechende Seite in seinem persönlichen Bereich aufruft oder eine E-Mail an die Kontaktadresse sendet.

Dies wird innerhalb von dreißig Tagen wirksam (30)

Artikel 5: Aussetzung – Schließung des Kontos

Im Falle der Nichteinhaltung einer oder mehrerer der sich aus diesen Bedingungen ergebenden Verpflichtungen durch den Kunden behält sich der Verkäufer das Recht vor, das Konto 8 Tage nach einer auf elektronischem Wege übermittelten und wirkungslosen Mahnung zu sperren oder sogar zu schließen.

Jede Schließung des Kontos, aus welchem Grund auch immer, führt zur reinen und einfachen Löschung aller personenbezogenen Daten des Kunden, vorbehaltlich der Anforderungen der Vorschriften für Handelsgeschäfte und der Probezeit.

Die Erstellung des Kontos setzt die Annahme dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen voraus.

Artikel 6 – Zahlungsbedingungen

Der Preis wird bei Auftragserteilung fällig.

Die Zahlung erfolgt durch Angabe der Daten der Bankkarte des Kunden.

Zahlungsdaten werden verschlüsselt ausgetauscht, indem das Protokoll verwendet wird, das von dem zugelassenen Zahlungsanbieter definiert wurde, der an auf der Website durchgeführten Banktransaktionen beteiligt ist.

Zahlungen des Kunden gelten erst nach wirksamer Einziehung der fälligen Beträge durch den Verkäufer als endgültig.

Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, die vom Kunden bestellten Produkte zu liefern, wenn dieser nicht den vollen Preis unter den oben genannten Bedingungen bezahlt.

Artikel 7 – Lieferungen

Die vom Kunden bestellten Produkte werden im französischen Mutterland geliefert.

Bei der Bestellung hat der Kunde die Wahl zwischen zwei Liefermethoden: per Colissimo, zu ihm nach Hause, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, oder an einen Relaispunkt, über MONDIAL RELAY

Der Transportpreis, die Uhrzeit und das voraussichtliche Lieferdatum hängen von der gewählten Versandart ab.

Sie sind auf dem Bestellformular angegeben.

Die Lieferung erfolgt durch die Übertragung des physischen Besitzes oder der Kontrolle über das Produkt an den Kunden. Außer in besonderen Fällen oder bei Nichtverfügbarkeit eines oder mehrerer Produkte werden die bestellten Produkte auf einmal geliefert.

Der Verkäufer verpflichtet sich, sich nach besten Kräften zu bemühen, die vom Kunden bestellten Produkte innerhalb der oben genannten Fristen zu liefern.

Wenn die bestellten Produkte nicht innerhalb von 15 Tagen nach dem voraussichtlichen Liefertermin geliefert wurden, aus anderen Gründen als höherer Gewalt oder der Handlung des Kunden, kann der Verkauf auf schriftlichen Antrag des Kunden unter den in Artikel L 216-2, L 216-3 und L241-4 des Verbrauchergesetzes. Die vom Kunden gezahlten Beträge werden ihm dann spätestens vierzehn Tage nach dem Datum der Vertragsbeendigung ohne Entschädigung oder Abzug zurückerstattet.

Die Lieferungen erfolgen durch einen unabhängigen Spediteur an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Adresse, auf die der Spediteur leicht zugreifen kann.

Wenn der Kunde selbst die Verwendung eines Transportunternehmens seiner Wahl übernommen hat, gilt die Lieferung als erfolgt, sobald die vom Verkäufer bestellten Produkte an das Transportunternehmen übergeben wurden, das sie übernommen hat. Der Kunde nimmt daher zur Kenntnis, dass die Zustellung dem Spediteur obliegt und bei Nichtzustellung der transportierten Ware kein Gewährleistungsanspruch gegenüber dem Verkäufer besteht.

Im Falle einer ausdrücklichen Anfrage des Kunden bezüglich der Verpackungs- oder Transportbedingungen der bestellten Produkte, die vom Verkäufer ordnungsgemäß schriftlich akzeptiert wurde, werden die damit verbundenen Kosten zusätzlich gesondert in Rechnung gestellt, basierend auf einem zuvor schriftlich akzeptierten Kostenvoranschlag der Kunde.

Der Kunde ist verpflichtet, den Zustand der gelieferten Produkte zu überprüfen. Er hat eine Frist von drei Tagen ab Lieferung, um Reklamationen per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Verkäufers zu richten.
Andernfalls muss er einen RAR-Brief schicken. Begleitet von allen diesbezüglichen Belegen (insbesondere Fotos).

Nach Ablauf dieser Frist und bei Nichteinhaltung dieser Formalitäten gelten die Produkte als konform und frei von offensichtlichen Mängeln, und der Verkäufer kann keine Reklamation gültig akzeptieren.

Der Verkäufer erstattet oder ersetzt so schnell wie möglich und auf eigene Kosten die gelieferten Produkte, deren Vertragswidrigkeit oder offensichtliche oder versteckte Mängel vom Kunden ordnungsgemäß nachgewiesen wurden, unter den in den Artikeln L 217-4 ff. vorgesehenen Bedingungen Verbrauchergesetzbuch und die in diesen AGB vorgesehenen.

Der Übergang des damit verbundenen Verlust- und Verschlechterungsrisikos erfolgt erst, wenn der Kunde die Produkte physisch in Besitz nimmt. Die Produkte reisen daher auf Risiko und Gefahr des Verkäufers, es sei denn, der Kunde hat den Spediteur selbst gewählt. Somit geht die Gefahr zum Zeitpunkt der Übergabe der Ware an das Transportunternehmen über.

Artikel 8 – Eigentumsübertragung

Die Eigentumsübertragung der Produkte vom Verkäufer auf den Kunden erfolgt erst nach vollständiger Zahlung des Preises durch letzteren, unabhängig vom Lieferdatum der besagten Produkte.

Artikel 9 – Widerrufsrecht

Gemäß den Bestimmungen von Artikel L221-18 des Verbrauchergesetzes hat der Kunde ein Widerrufsrecht von 14 Tagen ab Lieferung.
Dieses Recht kann online unter der in Artikel 1 genannten E-Mail-Adresse des Verkäufers ausgeübt werden, indem das Widerrufsformular verwendet wird, dessen Muster im Anhang zu diesen Bedingungen erscheint .

Dieses Formular ist auch auf der Website verfügbar.

Andernfalls wird es per Post in eingeschriebener AR-Form an die Postanschrift des Verkäufers gesendet.

Rücksendungen müssen im Originalzustand und vollständig (Verpackung, Zubehör, Anleitung usw.) erfolgen, damit sie in neuem Zustand wieder vermarktet werden können, zusammen mit der Kaufrechnung.

Beschädigte, verschmutzte oder unvollständige Produkte werden nicht zurückgenommen.

Die Rücksendekosten gehen zu Lasten des Kunden.

Der Umtausch (je nach Verfügbarkeit) oder die Rückerstattung erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der vom Kunden unter den in diesem Artikel vorgesehenen Bedingungen zurückgegebenen Produkte durch den Verkäufer.

Artikel 10 – Garantien – Haftung des Verkäufers

Die vom Verkäufer gelieferten Produkte profitieren von den folgenden Garantien.

10.1: Gesetzliche Konformitätsgarantie

Die Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes, die diese Garantie regeln, werden hier wiedergegeben.

Artikel L217-4 des Verbraucherschutzgesetzes

„Der Verkäufer ist verpflichtet, vertragsgemäße Ware zu liefern und haftet für alle zum Zeitpunkt der Lieferung bestehenden Vertragswidrigkeiten. Er haftet auch für etwaige Vertragswidrigkeiten, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn diese ihm vertraglich übertragen oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde. »

Artikel L217-5 des Verbraucherschutzgesetzes

„Die Immobilie entspricht dem Vertrag:

1° Wenn es spezifisch für die Verwendung ist, die normalerweise von einem ähnlichen Artikel erwartet wird, und gegebenenfalls:

– wenn es der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften aufweist, die dieser dem Käufer in Form eines Musters oder Modells präsentiert hat;

– wenn es die Eigenschaften hat, die ein Käufer aufgrund öffentlicher Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder Kennzeichnung, berechtigterweise erwarten kann;

2° Oder wenn es die von den Parteien einvernehmlich definierten Eigenschaften aufweist oder für eine vom Käufer gewünschte besondere Verwendung geeignet ist, die dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht und von diesem akzeptiert wurde. »

Artikel L217-12 des Verbraucherschutzgesetzes

„Die Klage wegen Vertragswidrigkeit verjährt in zwei Jahren ab Ablieferung der Ware. »

10.2: Gesetzliche Gewährleistung bei versteckten Mängeln

Die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches, die diese Garantie regeln, werden hier wiedergegeben.

Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuches.

„Der Verkäufer ist an die Garantie gebunden wegen versteckter Mängel der verkauften Sache, die sie für den bestimmungsgemäßen Gebrauch ungeeignet machen oder diesen Gebrauch so beeinträchtigen, dass der Käufer sie nicht erworben hätte oder ich sie erworben hätte zahlte einen geringeren Preis für sie, wenn er sie gekannt hätte. »

Artikel 1648 Absatz 1 des Zivilgesetzbuchs

„Die Klage wegen Sachmängeln muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren ab Entdeckung des Mangels erhoben werden. »

10.3: Handelsgarantie des Verkäufers

Zusätzlich zu den oben beschriebenen gesetzlichen Garantien profitieren die auf der Website verkauften Produkte von einer kommerziellen Garantie für einen Zeitraum von drei (3) Monaten ab Lieferdatum in Bezug auf den folgenden Mangel: Der festgestellte Mangel verhindert seine normale Verwendung.

Daher fällt jeglicher Unterschied zwischen der Darstellung des Produkts auf der Verpackung und seiner tatsächlichen Konfiguration (Größe, Farbe, Verpackung) nicht unter die Handelsgarantie.

Die Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes bezüglich der gewerblichen Garantie werden hier wiedergegeben.

Artikel L217-16 des Verbraucherschutzgesetzes.

„Wenn der Käufer den Verkäufer im Rahmen der ihm beim Erwerb oder der Reparatur von beweglichen Sachen gewährten gewerblichen Garantie um eine von der Garantie gedeckte Wiederherstellung bittet, wird eine etwaige Stilllegungsfrist von mindestens sieben Tagen hinzugerechnet Dauer der noch laufenden Garantie. Diese Frist läuft ab dem Interventionsersuchen des Käufers oder der Bereitstellung der betreffenden Immobilie zur Reparatur, falls diese Bereitstellung nach dem Interventionsersuchen erfolgt. »

10.4: Allen Garantien gemeinsame Bestimmungen

Um seine Rechte geltend zu machen, muss der Kunde den Verkäufer schriftlich (E-Mail oder Post) über die Nichtkonformität der Produkte, das Vorhandensein versteckter Mängel oder die Unmöglichkeit der gewöhnlichen Verwendung ab ihrer Entdeckung informieren.

Der Verkäufer wird die Produkte oder Teile im Rahmen der Garantie, die als nicht konform, defekt oder unbrauchbar erachtet werden, erstatten, ersetzen oder reparieren lassen.

Die Versandkosten werden auf der Grundlage des in Rechnung gestellten Tarifs erstattet und die Rücksendekosten werden gegen Vorlage der Belege erstattet.

Rückerstattungen, Ersatz oder Reparaturen der Produkte werden so schnell wie möglich und spätestens innerhalb von 30 Tagen nach Feststellung der Vertragswidrigkeit, des versteckten Mangels oder der Unmöglichkeit der Verwendung durch den Verkäufer durchgeführt.

Diese Rückerstattung kann per Banküberweisung oder Scheck erfolgen.

10.5: Haftungsbeschränkungen des Verkäufers

Die Verantwortung des Verkäufers kann in folgenden Fällen nicht übernommen werden:

  • Nichteinhaltung der Gesetzgebung des Landes, in das die Produkte geliefert werden, für deren Überprüfung der Kunde verantwortlich ist,
  • Bei missbräuchlicher Verwendung, Verwendung zu beruflichen Zwecken, Fahrlässigkeit oder mangelnder Wartung seitens des Kunden, wie bei normaler Abnutzung des Produkts, Unfall oder höherer Gewalt.
  • Die auf der Website präsentierten Fotos und Grafiken sind nicht vertraglich und können nicht die Verantwortung des Verkäufers übernehmen.

Die Gewährleistung des Verkäufers ist in jedem Fall auf den Ersatz oder die Erstattung von Produkten beschränkt, die nicht den Anforderungen entsprechen oder von einem Mangel betroffen sind.

10.6: Kostenlose Make-up- und Beauty-Tipps

Bestimmte Produkte (normalerweise als „Kits“ bezeichnet) können für eine kostenlose Make-up- und Schönheitsberatung in Frage kommen.

Diese Ratschläge werden nur zu Informationszwecken und ohne jegliche Verpflichtung seitens der Website gegeben.

Sie befreien den Kunden nicht davon, die Dienste qualifizierter Fachleute wie Kosmetikerinnen oder Dermatologen in Anspruch zu nehmen.

Artikel 11 – Geistiges Eigentum

Der Inhalt der Website www.k-youty.fr ist Eigentum des Verkäufers und seiner Partner und durch französische und internationale Gesetze zum geistigen Eigentum geschützt.

Jegliche vollständige oder teilweise Reproduktion dieser Inhalte ist strengstens untersagt und stellt wahrscheinlich eine Fälschung dar.

Artikel 12 – Anwendbares Recht – Sprache

Diese AGB und die daraus resultierenden Vorgänge unterliegen französischem Recht.

Diese AGB sind in französischer Sprache verfasst. Falls sie in eine oder mehrere Fremdsprachen übersetzt werden, ist im Streitfall ausschließlich der französische Text maßgebend.

Artikel 13 – Streitigkeiten

Bei Beschwerden wenden Sie sich bitte an den Kundendienst unter der Post- oder E-Mail-Adresse contact@k-youty.fr

Im Falle einer Streitigkeit zwischen ihnen, gleich welcher Art, bemühen sich die Parteien um eine gütliche Beilegung der Streitigkeit.

Andernfalls verpflichten sie sich, auf ein Schlichtungsverfahren zurückzugreifen, indem sie den Schlichter beauftragen, dessen Kontaktdaten wie folgt lauten: https://www.mediationconso-ame.com

Im Falle des Scheiterns der Mediation werden die Streitigkeiten den zuständigen Gerichten unter den Bedingungen des Common Law vorgelegt.

ANHANG I

Widerrufsformular

 

Datum ______________________

Dieses Formular muss nur ausgefüllt und zurückgesendet werden, wenn der Kunde von der auf www.kyouty.com aufgegebenen Bestellung zurücktreten möchte, mit Ausnahme von Ausschlüssen oder Einschränkungen der Ausübung des Widerrufsrechts gemäß den geltenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Zu Händen von SASU, K-YOUTY

109, Rue Saint Léger 76460 Saint Valery en Caux

Hiermit kündige ich den Rücktritt vom Vertrag über das nachstehende Objekt an:

– Bestellung von (Datum angeben)

– Bestellnummer: ………………………………………….. .. ………….

– Kundenname: …………………………………… . …………………….

– Kundenadresse: ………………………………………… .. …………………….. Unterschrift des Auftraggebers (nur bei Mitteilung dieses Formulars auf Papier)

Besoin d'un RDV?